Ortsgruppe
Taufkirchen / Holzland
Turmfalken-Nistplatz in der Kirche von Moosen

 

Die Ortsgruppe Taufkirchen/Holzland hat nach längerem Anlauf (Verhandlungen mit der Kirchenverwaltung) die Genehmigung erhalten einen Falkennistplatz im Turm der Moosener Kirche einzurichten. Hans Miksch von der Ortsgruppe baute unterhalb der Glocken eine Holzplatte mit Tür- chen zur Kontrolle in die obere Nische nach Süden ein. Dabei konnten zugleich noch 2 Schlafplätze für Fledermäuse eingerichtet werden. Die dichte Absperrung verhindert das Eindringen von Tauben und anderen Vögeln ins Innere des Glockenturmes. Schon im nächsten Jahr war die Aktion mit Erfolg gekrönt, wie das Foto beweist.

 

Herr Hans Miksch aus Taufkirchen baute eine Holzplatte mit Türchen zur Kontrolle in die obere Nische nach Süden ein, unterhalb der Glocken. Dabei konnten zugleich noch 2 Schlafplätze für Fledermäuse eingerichtet werden. Die dichte Absperrung  verhindert das Eindringen von Tauben und anderen Vögeln ins Innere des des Glockenturmes.  
Nun hoffen wir, dass alsbald sich ein Turmfalke sich auch niederlässt. Es kann natürlich noch einige Zeit dauern.
Der Turmfalke war im Jahr 2008, der Vogel des Jahres und ist sehr nützlich, da er sich hauptsächlich von Mäusen ernährt.

 

 zur Pflanzenseite

[zurück]

zur Lindenallee