Ortsgruppe Wartenberg
Lindenpflanzung
BN spendet Linden für das Vereinsgelände des TSV-Wartenberg

 

Die Ortsgruppe Wartenberg spendet mit Unterstützung der Kreisgruppe Erding zwei schöne Linden für das neu eröffnete Vereinsgelände des TSV-Wartenberg. Damit werden Spendengelder und Mitgliedsbeiträge der Bevölkerung in der Form zurückgegeben, wie sie einem Naturschutzverein gut ansteht:  als pure Natur.
Wir warteten mit der Pflanzung bis der Baufortschritt des Vereinsgeländes so weit gediehen war und für eine Baumpflanzung die richtige Jahreszeit gekommen ist. Dies war der 18.November 2005.

Die Baumschule Gaißmaier in Weipersdorf machte uns einen guten Preis und Rita Gaißmaier ließ es sich nicht nehmen, die Bäume selbst anzuliefern und bei der Pflanzung mit fachmännischem Rat mitzuwirken.


SpendertafelMit dieser Widmungstafel wurden die beiden Bäume dem TSV übergeben. Ursprünglich war nur ein Baum vorgesehen, aus Gründen der Symmetrie erhielt "Sieglinde" noch eine Schwester namens "Rosalinde".

Bäume mit so einprägsamen Namen werden nicht so leicht vergessen.
erster Spatenstich


Der erste "Spatenstich" mit dem Mini-Bagger von Martin Hamberger. Das rote Fadenkreuz wurde vom Planer TSV genau ausgemessen und angezeichnet.

So ein Baum kann ja nicht irgendwo stehen,

Sieglinde und Rosalinde rahmen die Front des Vereinsgeländes symmetrisch ein.

Foto:Veit


Sieglinde und Rosalinde werden abgeladen.

Foto:Bernd Spanier
Im November wird es früh dunkel. Die letzten Arbeiten wurden unter Scheinwerferlicht ausgeführt.

Rita Gaißmaier und unser Schatzmeister Josef Neblich beim Anbinden von Rosalinde.

 

Foto:Veit

Anschließend wurde die offizielle Übergabe im Vereinsheim vollzogen. In alter Tradition wurden junge Zeugen aus beiden Vereinen berufen, die die Übergabe und die Verantwortung für die Bäume in Erinnerung halten sollen, wenn die heutigen Vorstände längst in Rente sind.
Wurden in früheren Jahrhunderten die Zeugen mit einer Watschn bedacht, daß sie sich den Vorgang auch wirklich merken, so konnte man unseren jungen Freunden dieses dank Lese- und Schreibfähigkeit und der Fotos ersparen. Damit war auch die Brücke zum gleichzeitig stattfindenden Vorlesetag im Medienzentrum Wartenberg geschlagen.

Auf dem Foto von links nach rechts, im Hintergrund:

Rita Gaißmaier, Bürgermeister Walter Rost, Josef Neblich( Kassierer BN), Martin Hamberger ( Mini-Bagger), Georg Halbritter ( Planer des TSV-Wartenberg

im Vordergrund: Christoph Härtl und Jonas Neblich die beiden jungen Zeugen, Willi Veit ( Vorstand OG-Wartenberg) und Alexander Klug ( Vorstand TSV).

Foto:Bernd Spanier Foto: Bernd Spanier

A.O. Klug, Willi Veit, Dr. Renate Poechel,

Christoph Härtl und Jonas Neblich

 

Bericht und Fotos, soweit nicht anders angegeben: Willi Veit